Seitenanfang
Seitenbereiche:
LINZFEST - Startseite
Stadt Linz - Startseite (neues Fenster)
Linzfest - Openair Donaupark

Verregnetes LINZFEST-Jubiläum!

8.000 kulturbegeisterte FestivalbesucherInnen ließen sich vom Regenwetter nicht abhalten!

Das turbulente und nasskalte Wetter am Freitag konnte begeisterte BesucherInnen nicht davon abhalten mit den Acts auf der Bühne im Donaupark (u.a. das Linzer Musikurgestein Shy, Stereo MCs, Louie Austen) und der Bühne im Musikpavillon (u.a. Müßig Gang feat. Skero, Moonlight Breakfast) in das LINZFEST Wochenende zu starten. Das Slapstick-Kino mit Filmklassikern von Laurel & Hardy, Charlie Chaplin und Harold Lloyd  - vorgeführt stilecht am 35mm Projektor - wurde kurzer Hand ins warme Auditorium des LENTOS Kunstmuseums verlegt.

Zahlreiche BesucherInnen heizten die Stimmung bei den schwungvollen Electro-Swing Klängen von Tape Five auf und die energiegeladene Live-Show von den Stereo MCs bildete den stimmungsvollen Abschluss des ersten Festivalabends auf der FM4 Bühne. Die Band bedankte sich überschwänglich beim wetterfesten Publikum für die großartige Stimmung. Eine völlig neuartige Interpretation des Wienerlieds brachten Müßig Gang feat. Skero auf die Bühne im Musikpavillon. Gekonnt ließ das ehemalige Texta-Mitglied Skero Rap-Passagen in einzelne Nummern einfließen – die ZuhörerInnen dankten es mit Begeisterung und viel Applaus. Eine musikalisch außergewöhnliche Performance boten zum Abschluss des Abends die Bukarester Newcomer Moonlight Breakfast.

Regenwetter hielt auch am Samstag an.

Auch am Samstag regnete es sich in Linz ein, so dass die Programmpunkte des Nachmittags zum Teil nach drinnen verlegt wurden. Somit konnte das gesamte Nachmittagsprogramm geschützt vor Regen stattfinden. Die Kreativ-Werkstatt des Kuddelmuddel und die Leseecke der Stadtbibliothek öffneten im LENTOS ihre Pforten. Alte Bücher sind beim Basteln zu Schmuckstücken, Papierblumen und Schmetterlingen geworden. Neben dem Bedrucken von T-Shirts und Kinderschminken gab es auch den Breakdance-Workshop für die jüngeren FestivalbesucherInnen. Dass man nicht immer alles wegwerfen und neu kaufen muss führte der Reparier-Zirkus vor Augen. In gemütlicher Atmosphäre im Zirkuszelt, mit einer kleinen Café-Lounge, wurde an kaputten Gegenständen gewerkt. Die ExpertInnen von Otelo – Offenes Technologielabor und der Nähküche Linz löteten, nähten und schraubten, bis auch der letzte Gegenstand wieder funktionstüchtig war. Rund 100 BesucherInnen nahmen beim Lindy Hop Tanzkurs der Tanzkommune Linz teil. Der Tanzstil aus den 1930er Jahren erlebt mit der großen Popularität des Electro-Swing eine zweite Blütezeit. Das LINZFEST Publikum hat im Freiraum des LENTOS eine flotte Sohle auf’s Parkett gelegt. Danach führten Freistädter SchülerInnen Second Hand Mode am Volkshilfe Catwalk vor und bewiesen, wie schick Retro sein kann.

Jener Künstler, der das heurige LINZFEST Motto „Alt ist das neue Neu“ wohl am besten verkörperte, entflammte am zweiten Festivaltag die BesucherInnen im Musikpavillon. Im stattlichen Alter von 82 Jahren ist Leo Welch richtig durch gestartet und veröffentlichte sein allererstes Album. Für das LINZFEST trat er erstmals eine Reise außerhalb der USA an und ließ es sich nicht nehmen, gleich drei Konzerte in Linz zu spielen. Die begeisterten BesucherInnen im Musikpavillon zollten ihm bei exzellenter Stimmung Respekt für so viel Mut zu Neuem. Auch das anschließende Konzert im Rahmen des LINZER NIGHTWALKS war bis spät in die Nacht bis zum letzten Platz voll. Den Abschluss auf der Ö1 Bühne machten Birgit Denk & Die Novaks mit alten Cabaret-Nummern neu verpackt, gespickt mit spannenden Anekdoten aus den 1950er Jahren.

Vor der Bühne im Donaupark heizte indes Samy Deluxe mit Band das Publikum unter ihren Regenschirmen auf. Zuvor konnten die ZuschauerInnen die energiegeladene Show von Wallis Bird, einer außergewöhnlichen Künstlerin mit einnehmender Stimme, mit ihrer Mischung aus Folk und Rock erleben.

Beliebter Anziehungspunkt für Groß und Klein war am Sonntag schließlich die Bühne im Musikpavillon, die ganz im Zeichen der Kinderkultur stand. Die Musikschule der Stadt Linz präsentierte das Kindermusical „Piraten auf Tour“, bei dem Mitmachen groß geschrieben wird und sich die Kinder auch gleich selbst Musikalisch ausprobieren konnten. Für die ganz Kleinen präsentierten die eigentlich wilden Rocker von bulbul, ein schönes und stimmiges Kinderkonzert. Die musikalische Geschichte mit lustigen Kostümen verzauberte die Kleinen. Ziel des LINZFEST 2014 war es abermals ein generationenübergreifendes Programm zu bieten. Heuer gab es im Rahmen des Kulturpicknicks mit der Wiederauferstehung der TV-Legende „Seniorenclub“ einen Programmpunkt auch für älteres Publikum. Günter Tolar begrüßte als Gäste BewohnerInnen des Seniorenzentrums Frackviertels, die über sich erzählten, sowie die drei FestivalleiterInnen der 25jährigen LINZFEST-Geschichte – nunmehriger Musikschuldirektor Christian Denkmaier, Gerda Forstner und Kathrin Paulischin. Für Unterhaltung sorgte das Live-Programm mit einer Lesung von Austrofred, einem Akustik-Konzert von der Linzer Band Geriatrix und einem Piano-Konzert von Günter Wagner.
„Auch wenn wir uns besseres Wetter verdient hätten hat das Organisationsteam der Linz Kultur das heurige LINZFEST gut über die Bühne gebracht. Ich glaube, dass den BesucherInnen mit dem Musik- als auch dem Begleitprogramm viel Attraktives geboten werden konnte“, bilanziert Vbgm. Bernhard Baier das heurige LINZFEST.

Die VeranstalterInnen der Linz Kultur bedanken sich beim Publikum, das sich vom Regenwetter nicht abhalten ließ und umso begeisterter das Programm genossen hat. Ein großer Dank gilt auch allen MitarbeiterInnen die mit ihrem engagierten Einsatz bei diesen widrigen Wetterbedingungen den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung ermöglichten. Besonders erfreulich ist, dass trotz des andauernden Regenwetters kein Programmpunkt ausfallen musste und beste Stimmung bei Publikum und KünstlerInnen herrschte.

LINZFEST 2014 in Bildern


Müßig Gang feat. Skero


Moonlight Breakfast


The Cesarians


Tape Five


Stereo MCs


Breakdance Workshop


Kinderfest


Lindy-Hop Workshop


Aber Das Leben Lebt


Leo Welch


Birgit Denk & Die Novaks


Publikum


Samy Deluxe


Reparier-Zirkus


Austrofred


bulbul Kinderkonzert


Günter Tolar und Maria Visin


Piraten auf Tour


Seniorenclub Publikum

 

 

 

KünstlerInnen-Porträt

Im KünstlerInnen-Porträt:
BulBul Kinderkonzert

Die eigentlich wilden Rocker von bulbul spielen ihr Kinderprogramm „Was ist lose? Loch in der Hose.“

BulBul Kinderkonzert
 

Programm Programm

Die drei LINZFEST-Tage auf einen Blick

 

Social Media Infos Social Media Infos

LINZFEST auf Facebook(neues Fenster)


Wenn Sie auf Twitter oder in Blogs über das LINZFEST berichten oder wenn Sie Fotos oder Videos vom LINZFEST auf Youtube, Flickr oder anderen Portalen veröffentlichen, verwenden Sie bitte den Tag linzfest2014 bzw. den Hashtag #linzfest2014. Wie im Vorjahr werden wir an dieser Stelle wieder einen Social-Media-Rückblick veröffentlichen.